Drucken

Innerhalb der Maria-Montessori-Schule wurden Verabredungen hinsichtlich der sich stellenden Aufgaben sowie des gegenseitigen Miteinanders getroffen und diese in den sog. Schulregeln formuliert. An diesen Verabredungen waren sowohl Schüler wie auch Eltern und Lehrer beteiligt. Dementsprechend hat sich jede dieser drei Gruppen auf selbstverpflichtende Schulregeln geeinigt, die allesamt geprägt sind von einem hohen Maß an Achtung voreinander und gegenseitigem Respekt.

 

Regeln der Schüler/innen


Die Regeln für die Schüler/innen sind in Absprache und nach Billigung durch die SV formuliert worden. Sie hängen  im Foye der Schule für alle gut sichtbar aus.


1. Ich tue niemandem weh.


Ich tue niemandem weh.

2.  Ich beschimpfe niemanden.

Ich beschimpfe niemanden.


3.  Ich höre auf die Erwachsenen in der Schule.

Ich höre auf die Erwachsenen in der Schule.


4.  Stopp – Nein heißt nein.

 Stopp – Nein heißt nein           

 

 


 

Regeln der Eltern


Die Schulpflegschaft der Maria-Montessori-Schule hat im Jahr 2008 folgende „Eltern-Regeln“ beschlossen:

So unterstützen wir Eltern das schulische Zusammenleben
 

 


 

Regeln der Mitarbeiter/innen