Drucken

Seit dem Schuljahr 2006/2007 gibt es an der Maria-Montessori-Schule ein Arbeitsgemeinschaften (AG) -System. Durchgängig werden freitags von 11.00 bis 12.30 Uhr unterschiedlichste Angebote im musischen, kreativen, sportiven und Erlebnis-Bereich gemacht, welche der  einzelne Schüler / die einzelne Schülerin entsprechend individueller Neigungen wählt.

Durch Befragungen und thematisiert in den stattfindenden Schüler/innen-versammlungen werden Wünsche hinsichtlich der AG-Angebote eruiert.

Aus Lehrersicht gilt das Bestreben, allen Schüler/innen zu ermöglichen - unabhängig von Grad und Ausmaß der Einschränkungen – individuelle Vorlieben oder Neigungen in einer AG realisieren zu können. Dabei spielen Klassen- bzw. Stufenzugehörigkeit der Schüler/innen keine Rolle, vielmehr werden sehr bewusst auch altersheterogene Gruppen gebildet.

Wenige Wochen nach Start des jeweiligen Schuljahrs werden die Schüler/innen durch Plakate über die in den Konferenzen abgestimmten AG-Angebote informiert. Auswahllisten werden an die Klassen ausgehändigt und unterstützt von den Klassenlehrern geben die Schüler/innen in der Regel drei Präferenzen für ihre Wahl an.

Eine Lehrerarbeitsgruppe koordiniert terminliche Absprachen, Anzahl und Inhalte der AGs und die Schüler/innenzuordnung.

In der Regel ist die Wahl einer AG verbindlich für das gesamte Schuljahr. In Absprache kann ein Wechsel in eine andere AG auch nach einem Schulhalbjahr erfolgen.

Einzelne AG-Angebote haben sich über mehrere Schuljahre hinweg etabliert, andere Angebote wechseln in Abhängigkeit von einer aktuell veränderten Bedürfnislage.

Im Schuljahr 2010/11 finden folgende AG-Angebote statt: